Buchungsbedingungen

1. Online-Angebote gelten 3 Monate ab Angebotslegung.

2. Online-Buchungen sind, wenn nicht anders festgelegt, innerhalb eines Jahres nach Angebotsannahme abzurufen.

3. Online-Buchungen gelten vorbehaltlich Layoutänderungen und Verfügbarkeit der Werbeplätze. Wir behalten uns vor, Werbemittel nicht online zu setzen bzw. offline zu nehmen, welche vom Nutzer als störend empfunden werden können oder Werbeinhalte besitzen, die durch deutsches und europäisches Recht verboten sind.

4. Für die Anlieferung von Text- und Bildmaterial bzw. Werbemitteln, Links etc.  gilt eine Vorlauffrist von 3 Werktagen. Als Lieferadresse für digitale Anlieferungen gilt: werbung@lvz-online.de

5. Für die fristgerechte Lieferung von einwandfreiem Text- und Bildmaterial bzw. Werbebannern laut festgelegten Werbemittel-Spezifikationen ist der Auftraggeber verantwortlich. LVZ-Online fordert für ungeeignete Zulieferungen Ersatz an.

6. Als Abrechnungsgrundlage gilt je nach Buchung und sofern ausdrücklich nichts anderes vereinbart wurde ausschließlich das durch den Kunden bestätigte Angebot bzw. unser Kampagnenreporting. Die Abrechnung erfolgt, sofern nicht anders vereinbart, im Monat der Angebotsannahme.

7. Die Auswertung von adserverbasierten Werbekampagnen (Ad Impressions, Klicks bzw. Visits) erfolgt ausschließlich über Messungen durch den von uns genutzten Adserver. Alle anderen Formate werden durch Google-Analytics ausgewertet. Wir behalten uns, sofern ausdrücklich nicht anders vereinbart, eine Abweichung von bis zu 30 % der angebotenen Reichweite vor.

8. Linkänderungen oder Linklöschungen während der gebuchten Laufzeit werden mit 30 Euro Änderungsgebühr je Artikel berechnet.

9. Alle Preise gelten zuzüglich Mehrwertsteuer und sofern nicht anders aufgeführt inklusive AE-Provision.

10. Für durch den Kunden bestätigte Angebote/Buchungen bzw. durch LVZ-Online angenommene Aufträge gelten ausschließlich die hier festgelegten Buchungsbedingungen. Sie sind Bestandteil jeder Buchung.

Portale